STUDIUM/
DUALES STUDIUM

Abitur und Altenpflege? Passen richtig gut zusammen! Du kannst entweder direkt studieren oder erst einmal eine Ausbildung absolvieren – beide bringen dich persönlich wie beruflich sicher weiter.

Inhaltsverzeichnis

Dein Studium in der Altenpflege

Die akademische Ausbildung in Pflegeberufen gewinnt stark an Bedeutung. Experten empfehlen heute, dass gut ausgebildete Fachkräfte Hand in Hand mit Akademikerinnen und Akademikern arbeiten. Praxisferne Manager sollen an den Hochschulen jedoch nicht herangezogen werden – sondern Fachleute, denen der Pflegealltag vertraut ist und die Arbeit mit Menschen am Herzen liegt.

Viele bayerische Hochschulen bieten Bachelor– oder Master-Studiengänge im Gesundheitswesen an. Zum Beispiel:

  • Gesundheitsmanagement (Bachelor-Studiengang)
  • Pflegemanagement (Bachelor-Studiengang)
  • Pflegepädagogik (Bachelor-Studiengang)
  • Pflegewissenschaft (Master-Studiengang)
  • Gerontologie/Alterswissenschaft (Master-Studiengang)

Mehr über die Studiengänge erfährst du in der aktuellen Karriere-Broschüre (PDF).

Einige Studiengänge werden berufsbegleitend angeboten, zum Beispiel das Bachelor-Studium Pflege dual. Eine Promotion öffnet die Tür zur Karriere in Lehre und Forschung an einer Universität.

Duales Studium. Das Spannendste aus beiden Welten.

Der Bachelor-Studiengang Pflege dual verbindet die praktische Berufsausbildung mit einem Hochschulstudium. Das Bachelor-Studium dauert in der Regel viereinhalb Jahre. Mit dem 6. Semester schließt du die praktische Ausbildung ab, mit dem 9. Semester das Studium. Damit bist du staatlich anerkannte Altenpflegerin beziehungsweise staatlich anerkannter Altenpfleger und Bachelor of Science (B.Sc.). Der Abschluss ist international anerkannt mit 210 Credit Points (ECTS).

Angeboten wird der Studiengang Pflege dual in Bayern zum Beispiel in München, Nürnberg, Regensburg und Deggendorf.

Mehr über das Duale Studium erfährst du in der aktuellen Karriere-Broschüre (PDF).

Video: Srdan „Ein schöner und kreativer Beruf“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xepBDXZg3us
Nach oben